10.424
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Dachdecker in Weiterstadt, Griesheim im Kreis Darmstadt-Dieburg



Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Dachdecker oder einer Dachdeckerei zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Hessen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Hessen


Jetzt als Dachdecker auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
64319 Pfungstadt Eich, Eschollbrücken, Hahn, Pfungstadt
64331 Weiterstadt Braunshardt, Gräfenhausen, Riedbahn, Schneppenhausen, Weiterstadt
64342 Seeheim-Jugenheim Balkhausen, Jugenheim, Malchen, Ober-Beerbach, Seeheim, Stettbach
64354 Reinheim Georgenhausen, Ober-Ramstadt, Reinheim, Spachbrücken, Ueberau, Zeilhard
64367 Mühltal Frankenhausen, Nieder-Beerbach, Nieder-Ramstadt, Traisa, Trautheim, Waschenbach
64372 Ober-Ramstadt Modau, Ober-Ramstadt, Rohrbach, Wembach-Hahn
64395 Brensbach Affhöllerbach, Brensbach, Fränkisch-Crumbach, Hippelsbach, Hundertmorgen, Höllerbach, Kohlbacher Hof, Nieder-Kainsbach, Ober-Klingen, Wallbach, Wersau
64397 Modautal Allertshofen, Asbach, Brandau, Ernsthofen, Fischbachtal, Herchenrode, Hoxhohl, Klein-Bieberau, Lützelbach, Neunkirchen, Neutsch ...
64401 Groß-Bieberau Groß-Bieberau, Hippelsbach, Rodau
64405 Fischbachtal Billings, Lichtenberg, Meßbach, Niedernhausen, Nonrod, Steinau
64665 Alsbach-Hähnlein Alsbach, Hähnlein, Sandwiese
64823 Groß-Umstadt Dorndiel, Groß-Umstadt, Heubach, Kleestadt, Klein-Umstadt, Raibach, Richen, Semd, Wiebelsbach
64832 Babenhausen Babenhausen, Harpertshausen, Harreshausen, Hergershausen, Langstadt, Sickenhofen
64839 Münster Altheim, Breitefeld, Münster
64846 Groß-Zimmern Groß-Zimmern, Gundernhausen, Klein-Zimmern
64850 Schaafheim Mosbach, Radheim, Schaafheim, Schlierbach
64853 Otzberg Habitzheim, Hering, Lengfeld, Nieder-Klingen, Ober-Klingen, Ober-Nauses, Ueberau, Zipfen
64859 Eppertshausen Eppertshausen, Ober-Roden

Wussten Sie schon?

Darmstadt-Dieburg - Wie wird man Dachdecker?

Dachdecker / Dachdeckerei

Der Beruf des Dachdecker ist sicherlich nur für schwindelfreie Bewerber geeignet. Bevor man sich für eine Ausbildung zum Dachdecker entscheidet, sollte man sich möglicherweise bei Betrieben oder der Agentur für Arbeit beraten lassen. Ein Praktikum im Vorfeld ist sicherlich auch nicht die schlechteste Idee. Die ausbildenden Unternehmen setzen ihre Anforderungsprofile für Azubis selbst fest, wobei in der Regel ein qualifizierte Hauptschulabschluss von Nöten ist. Dachdecker ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Deutschland, welcher direkt bei den Betrieben, in Kombination mit einer Ausbildung in der Berufsschule, stattfindet. Diese Ausbildung benötigt drei Lehrjahre. Während der ersten beiden werden die Allgemeinen Grundlagen des Berufes vermittelt, während im dritten Lehrjahr eine Spezialisierung in eine der beiden Varianten Reetdachtechnik bzw. Dach- Wand- und Abdichtungstechnik vorgesehen ist. Hat man all diese Anforderungen erfüllt, kann man sich auf einen Beruf freuen der über den Dingen steht.