10.612
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Dachdecker im Kreis Essen

Infos zu Dachdeckerei Schreckenberg GmbH

Dachdeckerei Schreckenberg GmbH

Franziskanerstr. 51
45139 Essen


Infos und Angebote



Ihr Businesspaket mit Kundenmagnet + Social Media Paket
Anzeige


Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Dachdecker auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
42551 Velbert Essen, Langenhorst, Mitte
45127 Essen Altendorf, Innenstadt, Ostviertel, Stadtkern, Südviertel, Westviertel
45128 Essen Südostviertel, Südviertel
45130 Essen Rüttenscheid, Südviertel
45131 Essen Rüttenscheid
45133 Essen Bredeney, Rüttenscheid, Schuir, Stadtwald
45134 Essen Bergerhausen, Bredeney, Rellinghausen, Stadtwald
45136 Essen Bergerhausen, Huttrop, Rüttenscheid
45138 Essen Huttrop, Südostviertel
45139 Essen Frillendorf, Huttrop, Ostviertel, Südostviertel
45141 Essen Frillendorf, Nordviertel, Stoppenberg
45143 Essen Altendorf, Bochold, Nordviertel, Westviertel
45144 Essen Frohnhausen
45145 Essen Frohnhausen, Holsterhausen
45147 Essen Frohnhausen, Holsterhausen, Rüttenscheid
45149 Essen Fulerum, Haarzopf, Margarethenhöhe
45239 Essen Bredeney, Essen, Fischlaken, Heidhausen, Schuir, Werden
45257 Essen Byfang, Fischlaken, Kupferdreh
45259 Essen Heisingen
45277 Essen Überruhr-Hinsel, Überruhr-Holthausen
45279 Essen Freisenbruch, Horst
45289 Essen Burgaltendorf
45307 Essen Kray, Leithe
45309 Essen Kray, Schonnebeck
45326 Essen Altenessen-Nord, Altenessen-Süd
45327 Essen Katernberg, Stoppenberg
45329 Essen Altenessen-Nord, Karnap, Vogelheim
45355 Essen Bergeborbeck, Bochold, Borbeck-Mitte
45356 Essen Bergeborbeck, Bochold, Borbeck-Mitte, Dellwig, Gerschede, Vogelheim
45357 Essen Bedingrade, Borbeck-Mitte, Dellwig, Frintrop, Gerschede
45359 Essen Bedingrade, Frintrop, Schönebeck

Wussten Sie schon?

Essen - Wie wird man Dachdecker?

Dachdecker / Dachdeckerei

Der Beruf des Dachdecker ist sicherlich nur für schwindelfreie Bewerber geeignet. Bevor man sich für eine Ausbildung zum Dachdecker entscheidet, sollte man sich möglicherweise bei Betrieben oder der Agentur für Arbeit beraten lassen. Ein Praktikum im Vorfeld ist sicherlich auch nicht die schlechteste Idee. Die ausbildenden Unternehmen setzen ihre Anforderungsprofile für Azubis selbst fest, wobei in der Regel ein qualifizierte Hauptschulabschluss von Nöten ist. Dachdecker ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Deutschland, welcher direkt bei den Betrieben, in Kombination mit einer Ausbildung in der Berufsschule, stattfindet. Diese Ausbildung benötigt drei Lehrjahre. Während der ersten beiden werden die Allgemeinen Grundlagen des Berufes vermittelt, während im dritten Lehrjahr eine Spezialisierung in eine der beiden Varianten Reetdachtechnik bzw. Dach- Wand- und Abdichtungstechnik vorgesehen ist. Hat man all diese Anforderungen erfüllt, kann man sich auf einen Beruf freuen der über den Dingen steht.